Bewertung: ***** 9,5
Christenheit ist Christenleid fundemantel diametral der Atheisten. So entstand der Zölibat

Christlicher Fundamentalismus Stark im Glauben. Homophob, selbstgerecht, geistig arm: Die Evangelikalen sind die Buhmänner unter den Christen

meine musik

Christenheit ist Christenleid fundamental diametral der Atheisten

Ist Prophet Mohammed ein m o r d s Anstifter?

Wozu diese blödsinnigen wissenschaftlichen Untersuchungn ? Jeder Diplomhilfsschüler kapiert
es, daß diese unsägliche Diskusion über "Glaubensmärchen" verschenkte Zeit ist.

Der Minister Friedrich hat gestern bei Lanz in der
"Talkshow" (ein ach so schönes Wort) sich dahingehend
sinngemäß geäußert: Man darf die Gläubigen, die ihren Halt
darin finden und somit ihr Selbstbewußtsein mit ihrem Glauben
stärken, darin nicht stören.
...ja, da stimme ich ihm unbedingt bei; wie man ja auch in
meinen bisherigen Beiträgen ja lesen kann: Islam

Sehen Sie; wenn ich weiß, daß mein Gegenüber an einer starken
Spinnenphobie leidet, so daß er seine Beherrschung verliert,
werde ich doch ihm keine Spinne vorwerfen, so daß ich dann
durch seine unberechenbare panische Angst, körperliche
Gebrechen davontrage.
Die Franzosen bemitleiden sich im Moment
selber, anstatt die Ursache zu ergründen.
Natürlich gibt niemand es das Recht, wegen solcher Blasphemien,
Morde zu begehen. Übrigens, diese Salafisten und Talibane
haben ja nicht nur die Karikaturisten, sondern auch vier
Juden ermordet. Die Karikaturen
sind nur ein Vorwand gewesen. Es geht diesen Verbrechern nur
um die Vor- bzw. Weltherrschaft!
...armer Prophet Mohammed, sind Deine Jungfrauen immer noch
nicht vergeben.....?

Hochachtungsvoll
Hans Eberhard Bertelsen

Nichts für das Prekariat!
Zur Endlösung-Rockefellers Entvölkerungsprogramm: Endlösung

Ps: Um besser vorbeugen zu können, sollte man nicht gleich
wieder entsprechende Gesetze verschärfen (die bisherigen reichen voll aus,
man muuß sie nur effektiv ausschöpfen) ; sondern alle, also
JEDER, die den schengener Raum in Richtung der sich dort
etablierten Salafisten- und Taliban-Ausbildungsläger
verlassen, vor allendingen in die Türkei,
reisen wollen, werden dann erfaßt und sollten dann, nach Überprüfung der Person, nur mit
Sondergenehmigung (Visa) ausreisen dürfen. Somit muß JEDER
durch das Kontrollnetz. Nach Rückreise wird überprüft, ob sie dann als ausgebildete Waffe wieder einreisen will. So kann man sie sofort arretieren; denn sie sind dann eine drohende Gefahr! Sie sind ja verbotener Weise als Waffe zurückgekehrt, nämlich als Verteidiger der Salafisten, IS...usw.!

Das mit dem eingeschränkten Ausweis ist reiner Blödsinn.

_______________________________________Kommentar auf MeinFigaro.de______________

Bitte, lesen Sie meine Beiträger korrekt, dann werden Sie erkennen, daß ich wahrhaftig kein Anhänger von Verschwörungstheorien bin.
Ich bin ein durch und durch Realist und lebe wirklichkeitsnah.
Um ihre Selbstsicherheit und einen sicheren Halt zu finden, meinen über 80% der Menschheit, sie müßten wie eine Goldmine, getackert (gepierct), wie eine Litfaßsäule (nur teure Markenklamotten), geschminkt wie ein Papagei, wortschwülstig protzend angebend rücksichtslos durch die Gegend
paradieren. ...die Nachbarn haben kein größeres Auto...kein Haus...kein Boot! :)))

Der Fr. J. Strauß hat vor über vierzig Jahren im Bundestag bei seiner Rede den damaligen Wirtschaftsminister Prof. Schiller zur Minna gemacht, mit dem Vorwurf: "Sie sind für diesen Posten überhaupt nicht geeignet. Sie wohnen ja immer noch in einer Mietswohnung".
...noch Fragen an den nichtdiplomierten Hilfsfachschüler? ... na dann
...

Hochachtungsvoll
Hans Eberhard Bertelsen

Weimarschmieden Rhön 15.01.2015 © Hans Eberhard Bertelsen | http://www.bertelsen.de/gedankensplitter.html

Zur Steuerfreiheit Zum Steuerbetrug

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


So entstand der Zölibat

Zum Übungsraum
meine musik
Fladungen Rhön : Auf an Bergen in der Rhön singt man Rhönlieder
Weimarschmieden Homepage TOP    Homepage