Bewertung: ***** 9,5
Rhöner Streu bei Fladungen und das Rhönlied | Aphorismen nebst Literatur & Poesie, Lieder vom Dichter und Denker

Fladungen und das Rhönlied ist zum Jodeln schön

Rhöner Lieder über die herrliche Rhön in Versen der Poesie und Lyrik

Im Biosphärenreservat der Rhön hört man oft das Rhönlied

AntiNazi-Video
anti-nazi
Ferienwohnung
ferienwohnung
Mein Flug über Itaipú-Staudamm
paraguay-brasilien-itaipu
Mein
google bertelsen
Mein
anti-nazi
Zu spät
anti-nazi
Rhönzügle
anti-nazi

Rhöner Streu-I

1) In der Rhön, der Berge Wälder
Rauscht die Streu als Bach hinab
Schlängelnd sich durch Landschaftsfelder
Die ich liebegewonnen hab´

Refrain:

Mir hüpft das Herz
Es lacht die Seele
Von überall es herrlich klingt
So frohgelaunt
Und frisch die Kehle
Die wunderschöne Rhön besingt

2) Um Hausen, wo am Hillenberg
Mit all´den raren Pflanzen
Kein zivieler Unrat schmerzt
Kann das Birkhuhn balzend Tanzen

Refdrain....Da hüpft...

3) Wo hier schroff die Felsen ragen
In den Himmel hoch hinaus
Wo die Kletterer es wagen
Genüßlich einen Gipfelschmaus

Refrain....Da hüpft...

4) Da ist meiner Seele Heim
Meine Lust, es zu beschauen
Das basaltige Gestein
Der Natur kann ich noch trauen

Refrain...Da hüpft...

5) Weimarschmieden, Brüchs und Roth
Fladungen im Mittelpunkt
Da backen wir noch selbst das Brot
Ja so lebt sich´s hier gesund

Refrain....

6) Silberdiestel und Milan
Verzieren hier das Bild
Und der Rhönwurz filigran
Schaut so grimmig wild

Refrain....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rhöner Berge

Rhöner Streu-II

7) Weimarschmieden, Fladungen
Euch besing ich tausendmal
Wenn der Hall im Tal verklungen
lausche ich dem Widerhall

Refrain....

8) Und im Winter, wenn es schneit
geht´s zur Rother Kupp´hinauf
Wo sie hält den Schnee bereit
Für ´nen zünft´gen Abfahtslauf

Refrain....

9) Fast tausend Meter Höhe
Weist die Wasserkuppe auf
Stolz der Kreuzberg in der Nähe
Ragt auch ähnlich hoch hinaus

Refrain....

10) Und die Klosterbrüder Brauen
Noch dort ihr eig´nes Bier
Es läßt sich gut verdauen
Jedem schmeckt es herrlich hier

Rfrain....

11) Wo die Streu ´ne Biegung macht
Mit den Wasserschnellen
Leben Rhöner, der viel lacht
Wenn Fremden sie erzählen:

Schluß-Refrain:

Mir hüpft das Herz
Es lacht die Seele
Von überall es herrlich klingt
So frohgelaunt
wie frisch die Kehle
Die wunderschöne Rhön besingt

So frohgelaunt

Wie frisch die Kehle

Die wunderschöne Rhön besingt.

11.02.1992 © Hans Eberhard Bertelsen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wunderschöne Rhön

Ich durchstreif der Berge Täler
in der wunderschönen Rhön
ohne Kilometerzähler
bei allen Wettern, auch bei Föhn

Wo die Echos weithin hallen
und die Quellen sprudeln klar
schweift mein Blick im Wohlgefallen
über Gipfel, so wunderbar

Wo der Kreuzberg steht im Mieder
wattigweichen Nebelkleid´s
brauen noch die Klosterbrüder
ihr Bier, das unser Herz erfreut

Die Wasserkuppe lockt den Gast
im federleichten Schweben
weithin über´m Sendemast
in der Thermik abzuheben

Ja wenn du in dem Segler sitzt
hochoben in den Lüften
und in den Kurven ängstlich schwitzt
über schroffen Felsenklüften

Dann sieh´st du nichts, als Berge nur
wo die Häuschen hingeduckt
die Wand´rer ziehen ihre Spur
sie seh´n ein Reh, das rüberguckt

Refrain:

Rucksack auf
Zieh´ Striefel an
Der Wanderstock ist dein Begleiter
Steig hinauf
Zur Burg bei Tann
Wo die Aussicht macht dich heiter

13.02.1998 © Hans Eberhard Bertelsen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Wolpertinger-Rhönlied

Wolpertinger, Rhönwurz, Gnais
findest du im Land der Rhön
und du siehst der Menschen Fleiß
wo sie wohnen wunderschön

In den Tälern, auf den Höh´n
nichts als Wälder, Bäumewipfel
Buschwindröschen, Tausendschön
unzählige stolze Gipfel

Dort atmet noch die Landschaft pur
reine Luft, die unverdorben
den Charakter der Natur
den weithin guten Ruf erworben

Bad Brückenau, ein edler Fleck
wo das Städtchen hingeduckt
so verträumt aus dem Versteck
zur Wasserkuppe täglich guckt

Refrain:

Dort grüßen Rhönwurz, Wolpertinger
und der Chor der Maulaffsinger
im Versteck der rhöner Täler
wo noch heut der Erbsenzähler
abends sich als Redenschwinger
verlogener Geschichtenbringer
lauthals in den Klausen plappert
bis der Dorfsschulz ihn gekapert

Dort kehrt der Fremde gerne ein
und genießt das rhöner Bier
oder auch den Frankenwein
frohgelaunt bis früh um vier

13.02.1998 © Hans Eberhard Bertelsen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

| Meine Blogspots

 

Rhönlied-Musik-Rhönlieder

Opa´s Übungsraum
meine musik
Auf in die Rhön im Biospährenreservat | Rhönlieder aus der Rhön
Weimarschmieden Homepage | TOP    Homepage | Aphorismen | Rhönlieder Malerische Rhön