Bewertung: ***** 9,5
Malerische grüne Rhön in Fladungen vom Dichter und Denker: Nachgedanken | Rhönlieder aus der Gedankenschmiede

Malerische grüne Rhön in Fladungen vom Dichter und Denker: Nachgedanken | Rhönlieder aus der Gedankenschmiede

Rhöner Lieder und Lyrik aus meiner Gedankenwelt in Fladungen / Rhön

Malerische grüne Rhön

Malerische grüne Rhön
die der Rhönwurz wachgeküßt
vor tausend Jahren wunderschön
wo kein Grau den Tag verdrießt
leben noch gesund die Menschen
in den Wintern, in den Lenzen

Wo die Quellen glitzern klar
zwischen saftig grünen Wiesen
wäre ich ja doch ein Narr
die schöne Rhön nicht zu genießen
wo rhythmisch plätschernd Bäche fließen
Das Rauschen klingt so wunderbar

Zeigt sich die Rhön im Winter weiß
mit soviel weichem Pulverschnee
und der Teich, bedeckt mit Eis
auf dem ich Kinder toben seh
Manch eines baut aus Schnee ´nen Mann
Ich staun´ wie flink das Kind es kann.

Hier wohn´ich herrlich und beschaulich
Die schöne Rhön möcht´ ich nicht missen
Die Berge sind mir so vertraulich
Jede Blume könnt´ich küssen
Sie spenden Nektar, diesen süßen
weil die Bienen sie begrüßen

Ich liebe hier die weite Flur
genieß den Wald und uns´ren Teich
Die Luft ist rein auch die Natur
Hier siehst du Tiere artenreich
Die Flora gedeiht hier vielfältig
Zwei Rhönwurze bisher die zählt´ ich

Weimarschmieden in der Rhön
dort wohne ich; dort kann ich sehn
die Teiche und die Entenwelt
ich möcht es wirklich niemehr missen
auch nicht für Gold und nicht für Geld
Es ist mein Dauerurlaub Ruhekissen

Der Maler staunt hier pinselträchtig
über diese schöne Gegend
Fleißig malt er bunt, bedächtig
was im Laub sich fortbewegend
vorsichtig vorlugen will
die Eidechse ganz langsam, still

Nun hat der Maler sein Werk fertig
Betrachtend, ist es ein Gedicht
Wie der Pinselstrich gar zärtlich
Blumen, Bäume und auch mich
ineinanderlaufen läßt färblich
die Landschaft zeigt:
Ach ist Weimarschmieden herrlich

Weimarschmieden Rhön 11.02.1992 © Hans Eberhard Bertelsen |

_______________________________________Kommentar auf MeinFigaro.de______________

Bitte, lesen Sie meine Beiträger korrekt, dann werden Sie erkennen, daß ich wahrhaftig kein Anhänger von Verschwörungstheorien bin.
Ich bin ein

Realist

und durch und durch wirklichkeitsnah lebend.
Um ihre Selbstsicherheit und einen sicheren Halt zu finden, meinen über 80% der Menschheit, sie müßetn wie eine Goldmine, getackert (gepierct), wie eine Litfaßsäule (nur teure Markenklamotten), geschminkt wie ein Papagei, wortschwülstig protzend angeben rücksichtslos durch die Gegend
paradieren. ..."mein Haus, mein Konto (ohne Schwarzgeld), mein Boot, meine Autos, meine ...!

Der Fr. J. Strauß hat vor über vierzig Jahren im Bundestag bei seiner Rede den Prof. Schiller zur Minna gemacht, mit dem Vorwurf: "Sie sind für diesen Posten überhaupt nicht geeignet. Sie wohnen ja immer noch in einer Mietswohnung".
...noch Fragen an den nichtdiplomierten Hilfsschüler? ... na dann

Hochachtungsvoll
Hans Eberhard Bertelsen

Weimarschmieden Rhön 15.01.2015 © Hans Eberhard Bertelsen | http://www.bertelsen.de/gedankensplitter.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sing Rhönlieder
Rhönlieder Malerische Rhön

Hohe Rhön

Zum Übungsraum
meine musik
Fladungen Rhön : Auf an Bergen in der Rhön singt man Rhönlieder
Weimarschmieden Homepage TOP    Homepage